Annecy: Altstadt in der Abenddämmerung

Seit sieben Jahren gibt es jetzt bereits neonfoto.de und ich konnte über einige spannende Reisen berichten.  Eigentlich hatten wir für dieses Jahr einen Wander- und Foto-Urlaub auf den Färöer geplant, der wahrscheinlich nicht mehr in diesem Jahr stattfinden wird. Wir behalten aber auf jeden Fall unsere schon gebuchten Flugtickets für das nächste Jahr. So gibt es heute noch einen abschließenden Artikel zu unserer Südfrankreich-Reise im September 2018.

Eine kleine Kirche am Abfluss des Thiou aus dem Lac d’Annecy.

Rückblickend komme ich leider immer weniger zum Schreiben von Blog-Artikeln, je mehr ich einer normalen 40-Stunden-Erwerbsarbeit nachgehe. Während ich bis zum Ende meiner Promotion im Jahr 2017 noch durchschnittlich mehr als einen Beitrag pro Monat geschrieben habe, waren es 2018 nur noch elf. Im vergangenen Jahr habe ich sogar nur sieben Artikel geschafft. Trotzdem ist das Blog immer noch lebendig und es macht mir nach wie vor Spaß, Fotos zu veröffentlichen und über vergangene Erlebnisse zu schreiben.

Ein Straßenzug in Annecy.

Hier geht es um die Stadt Annecy in den französischen Alpen, von der ich leider nur einen flüchtigen Eindruck schildern kann. Wir haben dort auf der Rückfahrt von Marseille auf dem städtischen Campingplatz übernachtet. Auf der abendlichen Suche nach einem Supermarkt wurden wir dann am Seeufer von maximal schönem Abendlicht überrascht, sodass ich zum Verdruss meiner Mitreisenden einige Fotos machen musste. Letztendlich hat man mich dann einfach auf einem Platz in der Altstadt vergessen.

Ein Weinlokal in der Innenstadt von Annecy.

Diese wirkt einerseits mit der alten Bebauung in den engen Gassen, von Kanälen und dem Fluss Thiou durchzogen, sehr romantisch und hat sich viel von der Atmosphäre des 16. Jahrhunderts erhalten, als Annecy ein bedeutender Bischofssitz war. Andererseits kam mir das Stadtbild auch sehr touristisch geprägt vor und kippt etwas ins kitschige. Gerade der langgezogene See mit den angrenzenden hohen Bergen und dem dramatischen Wolken trug bei unserem Kurzaufenthalt sehr dazu bei. Bei Tageslicht mag das aber anders wirken. Ein längerer Besuch scheint sich jedenfalls zu lohnen.

Ein Ausflugsboot im Hafen von Annecy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.