Leipzig alt und neu

Ich bin gerade aus einem schönen Wanderurlaub aus der Sächsischen Schweiz zurück. Bevor es hier aber wieder um Elbsandstein geht, möchte ich noch ein paar etwas ältere Fotos mit euch teilen. Anfang Mai war ich mit meiner Freundin auf dem Weg zu einer anderen Veranstaltung für einen Nachmittag in Leipzig. Neben etwas Shopping haben wir vor allem auch fotografiert und ich habe hier ein paar Aufnahmen aus der Innenstadt. Schließlich geht es hier im Blog ja auch um urbane Fotografie…

Häuserfront mit schönem Abschluss
Häuserfront mit schönem Abschluss

Ich war das erste Mal in Leipzig (außerhalb von Bahnhof und Messegelände) und die Innenstadt hat mir ziemlich gut gefallen. Es gibt noch viele, gut instand gehaltene Gebäude die den Eindruck einer reichen Handelsstadt aufrecht erhalten. Dazwischen gibt es aber auch immer wieder ganz ansprechend gestaltete neue Architektur, die einen schönen Kontrast zu den alten herrschaftlichen Gebäuden bildet.

Kirchturm neben der Fassade eines Einkaufszentrums am Richard-Wagner-Platz in Leipzig
Kirchturm neben der Fassade eines Einkaufszentrums am Richard-Wagner-Platz in Leipzig

Etwas überrascht war ich davon, mich plötzlich an der Nikolaikirche wiederzufinden, die mir bisher nur aus dem Geschichtsunterricht als Ausgangspunkt der Montagsdemonstrationen und dem Ende der DDR bekannt war. Ansonsten haben wir auch noch eine enge Seitenstraße mit schönen Cafés und Bars gefunden und dort einen Tee getrunken.

Schwierig gestaltete sich dann allerdings, die Stadt wieder zu verlassen, da wir im Parkhaus erst mal eine halbe Stunde in der Warteschlange standen. Unser Parkticket war dann an der Schranke schon abgelaufen und wir wurden von einem Angestellten manuell herausgelassen. Bei der Infrastruktur ist also noch etwas Luft nach oben, insbesondere auch bei der Bahn, mit der wir beim Besuch der Buchmesse im März wirklich sehr schlechte Erfahrungen in Leipzig gemacht haben… Trotzdem kann ich nach dem kurzen Eindruck schon ganz gut verstehen, dass immer mehr Menschen dort wohnen wollen.

Ein großes Warenhaus an der Ecke Petersstraße/Preußergäßchen in Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.